Corona Grafik

 

 

Die Corona Pandemie schränkt unsere Vereinsaktivitäten in unterschiedlicher Art und Weise ein. Hier finden Sie alle Informationen zum Thema Corona, mögliche Terminänderungen und Ausfälle. Die AHA-L-Regel ist ein wirksames Mittel, um sich gegen das Coronavirus zu schützen: Abstand einhalten, Hygieneregeln beachten, Alltagsmasken tragen und regelmäßig Lüften.

 

 

Wiederaufnahme des Wanderprogramms

Die Landesregierung hat zum 28.06.2021 die Corona-Verordnung BW komplett überarbeitet und wesentlich vereinfacht. Die vier neuen Inzidenzstufen tragen zum einem dem derzeit entspannten Infektionsgeschehen Rechnung, ziehen aber auch ganz klare Grenzen für den Fall, dass die Infektionszahlen wieder steigen. Überschreitet ein Stadt- oder Landkreis an fünf aufeinanderfolgenden Tagen den jeweiligen Schwellenwert, werden die Öffnungen wieder zurückgenommen. Die neue Verordnung richtet sich nach den verschiedenen Lebensbereichen. Mit sinkenden Inzidenzen gibt es wieder mehr Normalität im Alltag. Dies betrifft unter anderem die Kontaktbeschränkungen, private Feiern, öffentliche Veranstaltungen sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Was das für die einzelnen Lebensbereiche bedeutet, können sie in den FAQ nachlesen.

Seit Anfang Juni 2021 wandern wir wieder gemeinsam im Verein. Seit der Überarbeitung der Corona-Verordnung vom 28.06.2021 sind beim Wandern nur noch die allgemeinen Hygienevorschriften und die Kontaktdokumentation zu beachten, wenn die Inzidenz unter 35 liegt. Weitere einschränkende Vorgaben (z.B. zur Gruppengröße, der Maskenpflicht oder 3G-Regelung) bestehen nicht mehr. Auch touristische Busfahrten können wieder ohne Beschränkung der Personenzahl durchgeführt werden.

Aus unterschiedlichsten Gründen können einzelne Veranstaltungen ausfallen. Beispielsweise, weil die Vorlaufzeit zu knapp war, Wanderführer/innen noch nicht vollständig geimpft und unsicher oder einzelne Veranstaltungen nach der Corona-Verordnung BW noch nicht möglich sind. Ausfallende Veranstaltungen werden an dieser Stelle aufgeführt.

Ob nach den Wanderungen ein Besuch in einer Gaststätte wieder möglich ist, ist noch unsicher. Viele Gaststätten ringen um die Wiedereröffnung. Oftmals fehlt das Personal. Sicherer ist auf jeden Fall, ein Rucksackvesper mitzunehmen. Bei der Fahrt in Fahrgemeinschaften wird von Fachleuten empfohlen, dass alle eine FFP-2-Maske tragen, auch wenn alle teilweise oder völlig geimpft sind.

Wenn Sie alleine wandern wollen, finden Sie auf unserer Homepage unter Wandertipps eine Vielzahl von Anregungen zum Wandern und Spazierengehen. Viel Spaß mit den Veranstaltungen des Schwarzwaldvereins Denzlingen. Bleiben Sie gesund.