Corona Grafik

 

 

Die Corona Pandemie schränkt unsere Vereinsaktivitäten in unterschiedlicher Art und Weise ein. Hier finden Sie alle Informationen zum Thema Corona, mögliche Terminänderungen und Ausfälle. Die AHA-L-Regel ist ein wirksames Mittel, um sich gegen das Coronavirus zu schützen: Abstand einhalten, Hygieneregeln beachten, Alltagsmasken tragen und regelmäßig Lüften.

 

 

Zu hohe Corona-Inzidenz verursacht weitere Einschränkungen

Mit der neuen Corona-Verordnung vom 04.12.2021 will die Landesregierung BW sicherstellen, dass es nicht zu einer Überlastung des Gesundheitssystems durch COVID-19-Erkrankungen kommt. Dabei zeigt sich, dass geimpfte Menschen gut gegen schwere Verläufe geschützt sind. Ungeimpfte Menschen hingegen sind wesentlich öfter infiziert, häufiger schwer krank und müssen öfter intensivmedizinisch behandelt werden. Etwa 90 Prozent der COVID-Patientinnen und -Patienten in den Krankenhäusern sind ungeimpfte Menschen. Die aktuelle Corona-Verordnung Baden-Württemberg finden sie hier.

Ab dem 23.11.2021 (und im Weiteren immer wieder aktualisiert) trat ein vierstufiges Warnsystem in Kraft. Dies bedeutet, dass es strengere Regelungen bei abzeichnender Überlastung der Krankenhäuser geben wird. Die Einzelheiten:

Basisstufe: Im Freien ohne weitere Regelungen

Warnstufe: Die Warnstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 8,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 250 erreicht oder überschreitet.

Alarmstufe: Die Alarmstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 12,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 390 erreicht oder überschreitet.

Alarmstufe II: Die Alarmstufe II wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an zwei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 6,0 erreicht oderüberschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg den Wert von 450 erreicht oder überschreitet.

Für Wanderungen gilt: Basisstufe: Ohne weitere Regelungen / Warnstufe: 3G / Alarmstufe: 3G (nur PCR-Test) / Alarmstufe II: 2G.

Trotzdem gelten aber die allgemeinen Schutzmaßnahmen, also Abstands- und Hygieneregeln, sowie die Maskenpflicht bei Fahrten mit Bus, Bahn oder mit Fahrgemeinschaften.

Die Lage zur Corona-Pandemie ist zum jetzigen Zeitpunkt unübersichtlich. Die Inzidenz steigt weiter. Die Experten sprechen von einer 4. Welle. Die Alarmstufe II wurde bereits ausgerufen. Der Vorstand ist überzeugt, dass vor allem das Impfen den zuverlässigsten Schutz vor Corona bietet. Das Impfen sieht der Vorstand auch als Solidarität und Verantwortung gegenüber Freunden und Bekannten, die seit über einem Jahr auf vieles verzichten und massive Einschränkungen im Alltag in Kauf nehmen mussten. 

Ab sofort die Veranstaltungen Stammtisch und Spieleabend im Heimethues ausgesetzt.