Wanderung zu Streuobstwiesen mit Bürgermeister Hollemann

Wanderung zu Streuobstwiesen mit Bürgermeister Hollemann

Zusammen mit Bürgermeister Markus Hollemann und über 30 Interessierten war der Schwarzwaldverein Denzlingen am 4. Mai zu Streuobstwiesen im Bereich Denzlingen wandern, um für den Nutzen und Erhalt zu sensibilisieren. Streuobstwiesen sind aus unterschiedlichen Gründen wichtig für die Natur, die Artenvielfalt und auch für das Klima. Der Waldökologe Dr. Patrick Pyttel erklärte, dass die Gemeinden im Landkreis mit wissenschaftlicher Unterstützung durch die Uni Freiburg in den Jahren 2019 und 2021 den Bestand der Streuobstbäume erhoben hätten. Durch Überalterung, Pflegerückstände und Trockenheit sei deren Bestand zunehmend gefährdet, so das Ergebnis. An 5 Haltestellen gab Dr. Patrick Pyttel bei der Tour viele Informationen zur Situation der Streuobstbäume heute und welche Maßnahmen die Gemeinde getroffen hat, um die Situation zu verbessern. Die Teilnehmenden waren begeistert und stellten viele Fragen. Es kam zu interessanten Diskussionen. Besucht wurden bei der Wanderung auch die vor 2 Wochen neu gepflanzten Streuobstbäume der Gemeinde. Den Abschluss fand die Wanderung auf dem Denzlinger Südhof. Christoph Höfflin erklärte Probleme beim Apfelanbau und Vertrieb und führte über seinen Hof und durch die Obstplantagen. Davor gab es eine Apfelverkostung mit 5 Bioäpfeln. Parallel dazu wurde Apfelsaft und Fingerfood angeboten.

2024-05-04_11-05-42_876
2024-05-04_10-33-51_512
2024-05-04_13-23-17_935
2024-05-04_11-05-11_265
2024-05-04_11-35-00_744
2024-05-04_10-05-54_868
2024-05-04_12-23-55_954
2024-05-04_10-37-40_889
2024-05-04_10-24-44_611
2024-05-04_12-25-45_686
2024-05-04_10-05-36_673
2024-05-04_13-30-31_764

Unser Wanderprogramm

Umschlag 2024

Mit unserem Newsletter werden Sie per E-Mail auf dem Laufenden gehalten. Bitte tragen Sie sich mit Vorname, Name und email-Adresse ein. Nach Anmeldung erhalten sie eine Bestätigungs-Mail. Sollten Sie diese nicht erhalten, prüfen Sie bitte ihren Spam-Ordner.
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

afterwork front 2024