Über den Kandel


Der Weg führt durch die Stadt, am alten Wasserreservoire und der verwaisten Herzkreislaufklinik vorbei in den Wald. Beim Gasthaus Altersbach wird der urige Damenpfad erreicht, der über die Langeckhütte und Großen Kandelfelsen zum Kandel führt.  Der Legende nach sollen früher fromme Frauen aus dem Waldkircher Damenstift „St. Margaretha„ diesen Pfad benutzt haben, um im Kloster, in St. Peter zu beten. Auf dem Kandelgipfel (1.243m) wurde auf den Aufstieg angestoßen und die herrliche Rundumsicht genossen. Nach wenigen 100 Metern lud die Gummenhütte (Fensterliwirt) zum Vespern im Freien ein. Durch buntblühende Bergweiden gings über Gummenhof und Kandelberg zum Rohr. Am Kandelberg befinden sich noch die ehemaligen Berghäusle der großen Bauernhöfe des St. Peterer Ortsteils Rohr. Von dort weitet sich der Blick auf den Südschwarzwald, das Dreisamtal und die umliegenden Höhen und Täler. Auf dem alten Rohrweg (Römerweg) führt der Weg durch frisch grüne Buchenwälder hinab ins Glottertal. Von der Gschwandersäge ging es nach kurzer Wartezeit mit dem Linienbus zurück nach Denzlingen. Bericht: Jörg Holzer; Bilder Richi Spieß

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9